kfmv_Business_Excellence_Double_44_0291_RGB_300dpi

Unsere Leitsätze

Zurück

1. Selbstverständnis

Wir sind als innovative Berufsorganisation die erste Adresse im ganzen Land für Berufsleute wie Sie, die im kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Bereich sowie im Detailhandel tätig sind. Wir fördern Ihre berufliche Entwicklung durch Information und Weiterbildung und vertreten Ihre Interessen als Angestellte.

Wir engagieren uns auf der Basis von Gleichberechtigung und Solidarität für eine moderne und faire Arbeitswelt. Zu unseren Adressaten gehören Sie als Arbeitnehmende, aber auch Ihre Arbeitgeber.

Zur Realisierung unserer Ziele machen wir unseren politischen Einfluss geltend und kooperieren sachbezogen mit anderen Verbänden und Gruppierungen.

2. Bildung

Wir sind die führende Bildungsorganisation im kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Bereich sowie im Detailhandel. Wir passen unsere Aus- und Weiterbildungsangebote vorausschauend neuen Herausforderungen und Ansprüchen an, zu Gunsten der Arbeitsmarktfähigkeit von Ihnen, den Arbeitnehmenden, und dem Wirtschaftsstandort Schweiz. In der Bildungspolitik nehmen wir eine gestaltende Rolle ein.

3. Angestelltenpolitik

Wir leisten auf der Basis einer echten Sozialpartnerschaft unseren Beitrag zu einer wettbewerbsfähigen Wirtschaft. Wir setzen uns kompetent für faire Arbeitsbedingungen, gerechte Löhne und die Schaffung wie auch Sicherung von Arbeitsplätzen ein. Wir erarbeiten Vorschläge für alternative Arbeitsformen, die berufliche Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten für alle vorsehen.

4. Wirtschafts- und Sozialpolitik

Wir fördern mit unserem Engagement die soziale Sicherheit und den sozialen Frieden und treten für eine Öffnung der Schweiz ein. Wir arbeiten an einer zukunftsgerichteten, realitätsbezogenen Wirtschafts- und Sozialpolitik.

5. Organisation

Wir sind effizient und mitgliederorientiert organisiert und treten einheitlich auf. Wir führen zielgerichtet und professionell. Zum Erreichen unserer Ziele können wir eigene Unternehmen führen.

Verabschiedet an der Delegiertenversammlung vom 6. Juni 2009 in Bellinzona