kfmv_Startup_Single_31_0093_RGB_300dpi

15. September 2017

Zur Übersicht

Stärkung der Berufsbildung dank finanziellen Beiträgen direkt an die Absolvierenden

Absolvierende von Kursen der höheren Berufsbildung werden ab dem 1. Januar 2018 direkt finanziell unterstützt. Der Kaufmännische Verband begrüsst die vom Bundesrat beschlossene Änderung in der Berufsbildungsverordnung.

Personen, die einen Vorbereitungskurs für eine eidgenössische Berufs- oder höhere Fachprüfung besucht haben, erhalten neu im Anschluss an die eidgenössische Prüfung einen finanziellen Beitrag vom Bund ausbezahlt. Zurückerstattet werden 50 Prozent der anrechenbaren Kurskosten. Für eidgenössische Berufsprüfungen belaufen sich die Rückerstattungen auf maximal CHF 9 500 und für höhere Fachprüfungen sind es maximal CHF 10 500. Die Bundesbeiträge können erst nach Abschluss der eidgenössischen Prüfung angefordert werden, sind aber nicht an den Prüfungserfolg gekoppelt. Unter besonderen Voraussetzungen ist es für die Absolvierenden möglich, bereits vor dem Abschluss der eidgenössischen Prüfung eine Auszahlung von Teilbeträgen zu beantragen.

Der Kaufmännische Verband ist erfreut: Der Bundesrat bekennt sich mit diesem Beschluss zur höheren Berufsbildung und anerkennt die Relevanz der Höherqualifizierung in der Berufsbildung für den Wirtschaftsstandort Schweiz. Die Stärkung der höheren Berufsbildung leistet einen wichtigen Beitrag zur Deckung des Fachkräftebedarfs.

Kontakt:

Zurkirchen Amalia

Amalia Zurkirchen

Leiterin Bildung
Tel. +41 44 283 45 43

kfmv_Bundesbeitrag_Hotline

Haben Sie weitere Fragen zur finanziellen Unterstützung des Bundes? Wir helfen Ihnen weiter.

Rufen Sie uns an!

Oder schreiben Sie uns ...