06. März 2014

Zur Übersicht

Gleicher Lohn, gleiche Chancen

Noch immer sind in der Schweiz die Lohnunterschiede zwischen den Geschlechtern gewaltig: Frauen müssen im Durchschnitt gut 14 Monate arbeiten, um auf einen gleichen «Jahreslohn» zu kommen wie ein Mann. Der KV Schweiz setzt sich deshalb für Gleichstellung im Betrieb ein – und das nicht nur am Equal Pay Day, sondern 365 Tage im Jahr.

18,4 Prozent beträgt die durchschnittliche Lohndifferenz zwischen Männern und Frauen in der Schweiz. Um auf den gleichen Jahreslohn wie ein Mann zu kommen, müssen Frauen also bis zum 7. März des Folgejahres – dem Equal Pay Day – arbeiten.

Lohngleichheit zwischen Männern und Frauen ist auch für den KV Schweiz ein zentrales Anliegen. Dafür setzt er sich auf politischer Ebene und in über 20 Gesamtarbeitsverträgen in den verschiedensten Branchen ein.

Doch damit allein ist es aus Sicht des KV Schweiz nicht getan. Ebenso wichtig ist es auch, Männern und Frauen den gleichen Chancenzugang zu gewähren – bei der betrieblichen Unterstützung von Weiterbildung, bei der Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Männer und für Frauen und beim Karrierezugang.

Gefordert sind in diesem Zusammenhang in erster Linie die Unternehmen. Wenn sie sowohl männliche als auch weibliche Talente halten wollen, tun sie gut daran, beiden Geschlechtern mit einer diskriminierungsfreien Lohnpolitik sowie mit zukunftsweisenden, flexiblen Karrieremodellen entgegenzukommen.

Um solche Unternehmen zu finden und auszuzeichnen, lanciert der KV Schweiz dieses Jahr zum 6. Mal den Prix Egalité.

Weitere Informationen:

Kontakt

Keller Manuel 2013
Manuel Keller

Leiter Beruf und Beratung

Mobil 079 592 06 22