kfmv_Business_Excellence_Single_50_0239_RGB_300dpi

Die neuen Arbeitsmodelle der Arbeitswelt 4.0

Die Digitalisierung hat Arbeitsmodelle und -formen hervorgebracht, die flexibles Arbeiten erleichtern. Wo Neues entsteht gibt es aber immer auch Unsicherheiten. Was Sie dazu wissen sollten.

Flexible Arbeitsmodelle gehen mit der neuen Arbeitswelt einher. Der klassische Achtstundentag kommt immer seltener vor. Treiber dafür ist die Digitalisierung, wobei es auch in der vordigitalen Zeit bereits Ansätze zu einer freieren Arbeitsgestaltung gab. Unsere Merkblätter zu neuen Arbeitsformen in der Arbeitswelt 4.0 geben Ihnen einen umfassenden Überblick über die modernen Arbeitsmodelle.


Unsere Merkblätter zu neuen Arbeitsformen


Neue Arbeitsformen – Eine Orientierungshilfe

Das Merkblatt „Eine Orientierungshilfe“ gibt einen Überblick über die verschiedenen neuen Arbeitsformen. In der Auflistung werden verschiedene Begriffe definiert und abgegrenzt sowie jeweilige Vor- und Nachteile thematisiert.

Rechtliche Aspekte neuer Arbeitsformen

„Rechtliche Aspekte“ geht auf Fragen rund um die Sozialversicherungen ein und bietet Empfehlungen für Arbeitssuchende bei Vertragsabschluss.


Weitere Merkblätter zum Thema


Tipps für das Home Office

Wir empfehlen die Home-Office-Arbeit als eine der modernen Arbeitsformen. Allerdings bedarf es bei einem flexiblen Alltag einer klaren Organisation. Das Merkblatt "Tipps für das Home Office" zeigt unsere Empfehlungen für ein gelungenes Arbeiten zuhause auf.



Checkliste für flexible Arbeitsmodelle

Flexibles Arbeiten ermöglicht, Familie und Beruf besser zu vereinbaren. Damit dies gelingt sollten Sie sich vorab mit den wichtigsten Fragen auseinandersetzen. Unsere "Checkliste für flexibles Arbeiten" hilft Ihnen dabei.


Haben Sie Fragen?

Unsere Rechtsexperten beraten Sie gerne zu Crowdwork, Gigwork und weiteren neuen Arbeitsformen (für Mitglieder kostenlos).

GAFbUEcbBwMWWkBHMw8AHhMdBwI=

Wir unterstützen die Work Smart-Initiative


Seit 2015 unterstützen wir die Work Smart-Initiative im Patronat. 'Work Smart' ist eine unternehmensübergreifende Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, flexible Arbeitsformen aktiv zu fördern, indem Unternehmen und Institutionen bei der Umsetzung von flexiblen Arbeitsformen besser unterstützt werden. Seit 2015 haben rund 180 Unternehmen die Work Smart Charta unterzeichnet.