Seitennavigation & Suche

Veteranenklub Kaufmännischer Verband Baselland

Unter dem Namen „Veteranenklub Kaufmännischer Verband Baselland“ besteht ein politisch und konfessionell unabhängiger Klub. Gegründet wurde der Klub durch Veteranen des Kaufmännischen Verbandes Baselland. Selbstverständlich gehören auch die Partner von Veteranenmitgliedern dazu.

Mitglieder welche also Tipps aus seiner Region suchen, Spass haben wollen, Kontakt zu interessanten Menschen in seiner Nähe herstellen möchten und Lust auf gemeinsame Aktivitäten haben, sind in unserem Veteranenklub richtig aufgehoben. Wertvolle Tipps der Mitglieder nutzen allen, die sich für die Region interessieren. Dem Veteranenklub steht eine Obmannschaft vor, die Treffen organisiert, allgemeine Termine in der Region bekannt gibt, kleine Berichte aller Art verfasst.

  • Das Jahresprogramm 2019

    Schauen Sie rein und lassen sich «gluschtig» machen...

    Programm 2019

Haben Sie Fragen bezüglich Veteranenklub?

Archiv – Vergangene Anlässe

  1. Bei wunderschönem Herbstwetter startete der Ausflug mit rund 33 Personen in Richtung Stammheimer Hopfentropfen und dem Rheinfall.

    Hier geht es zum Reisebericht.

  2. Der erste Ausflug im 2019 führte zur Klosterkirche Muri und zu einer Schiffrundfahrt auf dem Hallwilersee.

    Lesen Sie hier, wie interessant die Reise war...

  3. 14.30 Uhr, Restaurant Stadtmühle Liestal

    Wer kennt ihn nicht, unseren Filmemacher Kurt Mohler aus Lausen. Lassen Sie sich entführen und entdecken Sie – vielleicht noch unbekannte – Gesichter des Wallis.

  4. Auch am diesjährigen Adventsnachmittag genossen die Veteranen das Zusammensein in geselliger Runde, wobei mit Getränk und Zvieri angeregte Gespräche geführt wurden.

    Allen Anwesenden wünschen wir an dieser Stelle für das kommende Jahr alles Gute und vor allem Gesundheit.

  5. Am 25. Oktober 2018 brachte Herr Dominik Wunderlin den KV Veteranen den reichen Schatz der Schweizer Feste und Bräuche im Jahresablauf in einem informativen und humorvollen Vortrag näher. Dabei erfuhr die Zuhörerschaft viel Interessantes, Bekanntes, aber auch viel Unbekanntes, über alte und neuere Bräuche in der Schweiz.
    So erfuhren die Anwesenden manches über den Vogel Gryff, den Liestaler Banntag, den Gansabhauet in Sursee und viele weitere Bräuche.
    Kurzum: es war ein sehr lehrreicher und unterhaltsamer Nachmittag.

  6. Am Donnerstag, 20. September stand schon der nächste Ausflug bereit. Der Herbstausflug führte zu einer Schifffahrt und zu einer Palastführung.

    Hier geht es zum Reisebericht: Jona-Murg-Walensee-Quinten-Weesen-Näfels...

  7. Am 7. Juni hat der Veteranenklub zum ersten Ausflug im 2018 eingeladen...diesmal führte der Weg ins benachbarte Deutschland.

    Hier geht es zum Reisebericht – ein unvergesslicher Ausflug...

  8. Am 26. April 2018 zeigte uns Kurt Mohler in einem interessanten und humorvoll kommentierten Filmvortrag die wunderschönen Landschaften, Flora und Fauna vorwiegend in den Kantonen Graubünden und Tessin. Ebenfalls gab es interessante Bilder zum Bau des Gotthardtunnels zu sehen. Die tollen Bilder haben vielleicht den einen oder die andere zu einem baldigen Besuch in einer dieser Regionen angeregt.

  9. Am diesjährigen Adventsnachmittag, 9. Dezember, erwartete die 52 Mitglieder das von der Theatergruppe «Art-Rose» aufgeführten Theaterstück «Dünni Luft». Mit viel Humor, aber auch mit etwas Melancholie wurde das Thema Alleinsein thematisiert.
    Danach wechselte man in die Mensa über, wo bei einem Getränk der offerierte «Grättimaa» genossen und angeregte Gespräche geführt werden konnten.
    Als Abschluss las uns Pfr. Ziegler – in perfektem Berndeutsch – eine berührende Weihnachtsgeschichte vor. Allen Beteiligten sei an dieser Stelle für ihr Engagement bestens gedankt.

  10. Am 26. Oktober besuchten die KV-Veteranen das Staatsarchiv Baselland. Sie liessen sich in einer Führung über die immensen Bestände der 700 Jahre alten Kantons- und Verwaltungsgeschichte informieren.
    Besonders interessant waren die aufgelegten Unterlagen zur Kaufmännischen Berufsschule Liestal. Grosses Interesse fanden auch die alten Fotos online.

  11. Am 21. September stand wieder ein unvergesslicher Ausflug auf dem Programm...

    Hier geht es zum Reisebericht – ein wunderschöner Ausflug...

  12. Besichtigung der Alphornmacherein Eggiwil
    Mittagessen in Trubschachen
    Besuch der Kambly Erlebniswelt

    Hier geht es zum Reisebericht – auch dieser Ausflug war ein Erfolg...

  13. Am 27. April luden die Veteranen zu einem interessanten Vortrag im Restaurant Stadtmühle in Liestal ein.
    Herr Josua Oehler aus Arboldswil brachte allen Anwesenden sein breites Wissen über die Entstehung einer Heimatkunde näher.
    Viele Jahre hat sich Josua Oehler mit der Heimatkunde Arboldswil befasst. Bei seiner Ehrung schrieb die Volksstimme am 05.03.2015 über die Arboldswiler Heimatkunde: «Dies ist die Schönste und eine der Dicksten».
    Mit Schilderung von kuriosen, ungewöhnlichen und lustigen Begebenheiten überraschte Josua Oehler
    auf der gemeinsamen Reise durch die «Heimatkunde Arboldswil».

  14. Rund 60 Mitglieder nahmen am 8. Dezember an der traditionellen Adventsfeier in der weihnachtlich geschmückten Aula der Kaufm. Berufsschule teil. Vreni Niederhauser bestritt das Programm mit Vorlesungen besinnlicher und heiterer Geschichten, die von Franz Zimmerli auf der Panflöte musikalisch umrahmt wurden. Allen Teilnehmern wurde zum Getränk ein feiner «Grättimaa» spendiert.
    Ein herzliches Dankeschön an Vreni für die Organisation, Dekoration und die Vorlesungen sowie an Musiker Franz Zimmerli für den bunten Strauss Melodien von «Amazing Grace» bis zum abschliessenden «O du fröhliche».

    Bericht: Hermann Spinnler

  15. Am 15. September beteiligten sich 41 Mitglieder an der Reise in die Zentralschweiz. Nach dem Znünihalt in Willisau führte die Fahrt im bequemen Car der Firma Sägesser über Wolhusen nach Kriens, dann entlang dem Vierwaldstättersee nach Beckenried und hinauf nach Seelisberg. Zur Mittagszeit konnten wir bei prächtigem Ausblick auf den See und die umliegende Bergwelt ein feines Mittagessen geniessen. Am Nachmittag brachte uns die nostalgische Standseilbahn hinunter nach Treib. Eine gemütliche Schifffahrt auf dem Urnersee führte uns bei Sonnenschein über Brunnen, vorbei an Rütli und Tellsplatte, nach Flüelen. Mit dem Car kehrten wir entlang der Axenstrasse via Brunnen und Sempach zurück ins Baselbiet.

    Bericht: Hermann Spinnler VKBL

  16. Am 16. Juni beteiligten sich 40 Mitglieder an der Reise in den Jura. Die Fahrt führte über Moutier und Tavannes nach Bellelay. Unterwegs informierte Reiseleiter Walter Stohler über die Geschichte des Kantons Jura. Im Kloster Bellelay erfuhr man bei einem Rundgang alles Wissenswerte über die jahrhundertalte Tradition des Tête de Moine. Ein feiner Apéro trug am Schluss zur guten Laune bei. Viel Freude bereitete auch die Weiterfahrt durch die idyllische Landschaft der Freiberge, vorbei am Etang de la Gruère, nach Le Noirmont. Im Gewölbekeller des Hotel du Soleil wurde ein schmackhaftes Mittagessen serviert. Über La Chaux-de-Fonds und den französischen Jura führte die Fahrt mit dem bequemen Reisecar nach St-Hyppolyte und zurück in die Schweiz. Nach einem kurzen Aufenthalt in der historischen Altstadt von Saint-Ursanne kehrten die Teilnehmer über Delémont ins Baselbiet zurück.

    Bericht: Hermann Spinnler, Aktuar Veteranenklub