Seitennavigation & Suche

Bereits zum zweiten Mal findet in Bern die Digitale Nomaden Konferenz statt. Die Kaufmännischen Verbände Bern und Zürich sind die diesjährigen Hauptsponsoren der Veranstaltung und freuen sich, mit den Digitalen Nomaden Schweiz auf einen spannenden Event.

Details zur Konferenz

Datum

1. und 2. November 2019

Ort

Impact Hub Bern, Spitalgasse 28, 3011 Bern

Kosten

Mitglieder Kaufmännischer Verband: 50% Ermässigung auf den jeweiligen Eintrittspreis

Tickets

Jetzt Ticket sichern...

Workshops Freitag, 1. November 2019

  • Slot 1: 14:30-16:00

    Weltreise mit Job. (Wie) ist das möglich? – Rhylocate

  • Slot 2: 14:30-16:00

    Online-Texten und Geld verdienen für Anfänger. Mehr Zeit für Familie, Glück & Freiheit? – Nicole Montemari & Doro Staub

  • Slot 3: 16:30-18:00

    Tools & Automatisation – Rolf Arni

  • Slot 4: 16:30-18:00

    Workshop Kaufmännischer Verband Schweiz zu arbeitsrechtlichen Themen rund um Remote Work

Workshops Samstag, 2. November 2019

  • Slot 1: 9:30-11:00

    Instagram ABC für Digitale Nomaden – Janaina von Moos

  • Slot 2: 9:30-11:00

    Skalieren auf Knopfdruck – Lukas Sprung

  • Slot 3: 11:30-13:00

    Designing your ultimate Coliving space – Haz & Fanny von swissescape.co

  • Slot 4: 11:30-13:00

    Wie arbeitet ein Virtual Assistant? – Jill Oppliger

Konferenzprogramm Samstag, 2. November 2019

  • 14:00

    Eintreffen / Networking

  • 14:30

    Begrüssung / Infos

  • 14:45

    Gabriella Hummel & Sandro Alvarez – Unfuck Digital Nomadism

  • 15:15

    Michael Hörnlimann – Vom Agentur-Büro in die ortsunabhängige Selbständigkeit

  • 15:45

    Aktive Pause

  • 16:15

    Heike Mayer & Reto Bürgin – Digitale Multilokalität: Neue Arbeitsformen zwischen Stadt und Berg in der Schweiz

  • 17:15

    Pause & Umbau

  • 17:30

    Podiumsdiskussion

Themen der Workshops und Vorträge

Weltreise mit Job. (Wie) ist das möglich? – Rhylocate

Wie lässt sich eine Weltreise mit dem Remote-Job und persönlichen Projekten vereinbaren? Was sind die Unterschiede zum «Normalo»-Reisenden und welche Vor- und Nachteile ergeben sich daraus? Wir haben das Leben als weltreisende digitale Nomaden während 15 Monaten gelebt und sind mit einem prall gefüllten Rucksack an Erfahrungen, Tipps und Tricks zurückgekehrt.

Online-Texten und Geld verdienen für Anfänger. Mehr Zeit für Familie, Glück & Freiheit? – Nicole Montemari & Doro Staub

Welche Voraussetzungen brauchst du, um vom Texten zu leben? (Wie) kannst du ohne Ausbildung sofort anfangen? Zwei Frauen, zwei Erfahrungen, zwei Wege. Wir breiten vor dir ein Büffet aus Begeisterung, Fehlern, Zweifel, Erfahrungen und Tipps aus. Du bedienst dich und schaffst eine Grundlage für deine eigene Texter-Tätigkeit.

Tools & Automatisation – Rolf Arni

Um wertvolle Zeit zu sparen oder frei zu machen und sich um wichtigere Dinge zu kümmern, kann man heutzutage mit vielen (z.T. kostenlosen) online Tools langweilige oder wiederkehrende Arbeiten automatisieren. Wir schauen uns ein paar allgemeine Tools an und dann im speziellen die online Datenbank Airtable sowie das Automatisierungswunder Zapier. Neben einer kurzen Einführung, Theorie und Beispielen werden danach echte Herausforderungen von den Teilnehmern bearbeitet. Dieser Workshop ist für alle, die das Gefühl haben, zu wenig Zeit zu haben oder die noch google sheet Einträge von Hand machen. Es sind keine technische Vorkenntnisse erforderlich.

Instagram ABC für Digitale Nomaden – Janaina von Moos

In meinem Workshop lernst du, wie du mit dem Instagram ABC in nur 30 Tagen endlich von allen verrückten Instagram Mythen verabschiedest. Ich zeige dir, wie du stattdessen mit einer Profi-Strategie einen neuen Leadgenerator schaffst! Worauf musst du achten wenn du Instagram nutzt? Was sind die neusten Trends? Wie findest du die richtigen Hashtags? Wie werden Follower zu deinen Kunden?

Designing your ultimate Coliving space – Haz & Fanny von swissescape.co

Coliving spaces are shaping the future of work and enabling digital nomads to find a home in each destination they travel to. Fanny and Haz from Swiss Escape will dive deep into the role of coliving spaces and how they can be designed to fit with nomads‘ needs.

Wie arbeitet ein Virtual Assistant? – Jill Oppliger

In diesem Workshop lernst du alles über den Job der Virtuellen Assistenz. Was genau ist eine Virtuelle Assistentin? Wie werde ich VA? Gibt es da etwas Spezielles das ich wissen muss, bevor ich anfange? Wo finde ich Kunden? Welche Arbeit kann ich anbieten? Wie arbeite ich mit meinen Kunden, wenn nicht mit ihnen im gleichen Büro sitze? Was sind die wichtigsten Tools die ich kennen muss? Wie finde ich meine Nische? Was sind die Vorteile und was die Nachteile? Diese und viele weitere Themen werden an diesem Workshop angeschaut, so dass du am Ende rausläuft und genau weisst: es ist Zeit mit deinem Traumjob anzufangen. Oder du weisst genau, wieso du mit einer VA arbeiten sollst.

Unfuck Digital Nomadism - Gabriella Hummel und Sandro Alvarez

Sie Journalistin, er Content- und Marketingleiter, kündigten ihre Jobs, kauften einen Van und machten sich 2016 auf in die USA, mit dem Ziel Argentinien. Aus dem Plan, ein Jahr unterwegs zu sein, wurden 1000 Tage - und eine Content-Agentur, gegründet und geführt aus dem Van in Lateinamerika. Sesshaft werden die beiden so schnell nicht mehr, dafür fühlen sie sich in dieser ortsunabhängigen Selbstständigkeit zu wohl. In ihrem Vortrag plädieren sie für mehr Individualität, Vielfalt und Eigenverantwortung im Digitalen Nomadentum - und erzählen von der Gründung ihrer Agentur.

Vom Agentur-Büro in die ortsunabhängige Selbständigkeit - Michael Hörnlimann

Nach Abschluss der Informatikmittelschule IMS+ als Informatiker Fachrichtung Applikationsentwicklung in Zürich, wusste Michael, dass er nicht sein ganzes Leben nach Fehlern im Quellcode suchen möchte. Somit gingen seine nächsten Schritte rasch in Richtung Projektleitung und ins Umfeld einer Webagentur, für die er vier Jahre tätig war.

Sein Vortrag handelt von Disziplin, Freiheit und dem Wunsch, einfach mal etwas Neues auszuprobieren. Vom fixen Job in einer Webagentur in eine ungewisse Zukunft der Selbständigkeit.

Digitale Multilokalität: Neue Arbeitsformen zwischen Stadt und Berg in der Schweiz -Heike Mayer und Reto Bürgin

Digitale Technologien verändern zunehmend die traditionelle, ortsgebundene Form der Arbeitsverrichtung. Neue nomadische Arbeitsweisen und Kommunikationswege über Cloud-Softwares oder Apps ermöglichen es, dieselbe Arbeit von unterschiedlichen Orten aus zu tätigen, wodurch auch die Innovationsleistung nicht mehr an einen spezifischen Ort gebunden ist. Die Professorin in Wirtschaftsgeographin und der Geograph/Soziologe präsentieren erste Erkenntnisse aus der SNF ‘Digital Lives’-Studie über die Auswirkungen geographisch flexibler Arbeitsweisen zwischen Stadt und Berg in der Schweiz.

Work Smart – eine Initiative, mit der alle gewinnen - Alexandra Kühn

Die «Work Smart Initiative» begleitet und unterstützt die Schweizer Wirtschaft bei der Transformation zu flexiblen, ortsunabhängigen Arbeitsformen. «Work Smart» wird von grossen Schweizer Arbeitgebern getragen und von einem breit gefächerten Patronat unterstützt.

Alexandra Kühn, Geschäftsführerin der Work Smart Initiative, zeigt in ihrer Keynote den Nutzen und die Herausforderungen von mobil-flexiblem Arbeiten für die Corporate-Welt.

Digitale Nomaden Schweiz

Digitale Nomaden sind UnternehmerInnen oder auch ArbeitnehmerInnen, die fast ausschliesslich digitale Technologien anwenden, um ihre Arbeit zu verrichten und die einen Lebensstil führen, der eher als nicht sesshaft zu bezeichnen ist. 

Der Verein Digitale Nomaden Schweiz bezweckt:

  • Öffentlichkeitsarbeit (informieren, legitimieren, motivieren)
  • Interessenvertretung der Digitalen Nomaden

Als Mitglied darf man an regelmässigen Meetups teilnehmen. Die Mitglieder treffen sich im Abstand von ca. 2-3 Monaten.

Mehr zu Digitale Nomaden Schweiz