Seitennavigation & Suche

Holzbau Plus – für eine mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur

Das Qualitätslabel Holzbau Plus steht für eine partnerschaftliche Unternehmenskultur und ein Arbeitsumfeld, das für alle stimmt.

Michael Horvath vertritt den Kaufmännischen Verband Schweiz im Vorstand der spbh (Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum für die Holzbranche – Vollzug und Kontrolle GAV Holzbau). Für ihn stellt das Label «Holzbau Plus­» einen grossen Mehrwert für ein Holzbauunternehmen dar.

Eine Holzbaufirma, welche über das Label Holzbau Plus verfügt, zeichnet sich durch folgende Attribute aus:

  • Umfassende Qualität: Alle Komponenten einer modernen Unternehmenskultur werden gepflegt und gefördert.
  • Nachhaltiger Erfolg: Unternehmen sind modern, wettbewerbsfähig, innovativ und somit zukunftsfähig. Sie sind auf dem neuesten Stand des Wissens und der Technik im Holzbau.
  • Gegenseitiges Vertrauen: Faires, offenes Arbeitsklima sowie fortschrittliche Anstellungs- und Arbeitsbedingungen bieten einen klaren Mehrwert für die Qualität der geleisteten Arbeit.

«Aus meiner Sicht macht es absolut Sinn, wenn sich immer mehr Holzbaufirmen für das Label Holzbau Plus interessieren», sagt Michael Horvath, Fachverantwortlicher Sozialpartnerschaft. Diese Firmen unternehmen alles, um den hohen Holzbaustandard weiter ausbauen zu können. Branchenbefragungen belegen, dass sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber in Holzbau-Plus-Betrieben allgemein zufriedener sind. Um innovativ und erfolgreich zu sein, brauchen die Holzbauunternehmen motivierte und sehr gut ausgebildete Mitarbeitende.

«Ich bin davon überzeugt, dass das Label Holzbau Plus bei vielen Kunden zusätzliches Vertrauen in eine Holzbauunternehmung auslöst und grossen Mehrwehrt bietet», so Horvath weiter. Kurzfristiges planen und handeln hat im Baubereich, vor allem im heutigen, nachhaltigen Baubereich keine Berechtigung. Das Material «Holz», die Holzbaubetriebe in der Schweiz und das Label Holzbau Plus sind die richtigen Ansätze um für die Zukunft gewappnet zu sein.

  1. Die wichtigsten Leistungs- und Qualitätsvoraussetzungen in einer handwerklich geprägten Branche sind faire Arbeits- und Anstellungsbedingungen. Das Qualitätslabel basiert auf dem Gesamtarbeitsvertrag Holzbau. Es wird im Namen der Sozialpartner Kaufmännischer Verband Schweiz, Syna, Unia, Baukader Schweiz und Holzbau Schweiz seit 2011 von der Schweizerischen Paritätischen Berufskommission Holzbau (SPBH) verliehen. Ein mehrstufiges Verfahren stellt sicher, dass sämtliche Kriterien von Holzbau Plus erfüllt sind. Dazu gehört die Überprüfung sowohl materieller als auch kultureller Aspekte: holzbau-plus.ch

Weitere Informationen

Kontakt

  • Michael Horvath

    Fachverantwortlicher Sozialpartnerschaft