Seitennavigation & Suche

Professionelle Briefe schreiben

Eine professionelle Darstellung eines Geschäftsbriefs will gelernt sein. Hier finden Sie die wichtigsten Tipps zum Thema.

Es geht nicht einzig darum, was man sagt, sondern auch wie man etwas sagt. Das gilt auch für die Korrespondenz im Geschäftsalltag. Als Kompetenzzentrum für Beruf und Bildung im kaufmännsichen Bereich wissen wir, worauf es in einem professionellen Schreiben ankommt. Unsere Tipps helfen Ihnen zur richtigen Ausdrucksweise.

Darstellung eines Geschäftsbriefs

  • Wählen Sie eine gut leserliche Schrift mit Schriftgrösse 10-12 Punkt.
  • Schreiben Sie den Text linksbündig und mit einfachem Zeilenabstand.
  • Der linke Rand ist 26-30mm breit, der rechte 15-20mm.
  • Falls ein Briefkopf mit Logo oder Adresse verwendet wird, ist dieser nicht höher als 38mm.
  • Die erste Zeile der Adresse des Adressaten beginnt 52mm von oben.
  • Linksadressierungen beginnen 26mm von links, Rechtsadressierungen 117mm von links.
  • Linksadressierungen und Rechtsadressierungen entsprechen beide der Schweizer Norm.

Inhalt eines Geschäftsbriefs

  • Verwenden Sie eine Betreffzeile, wenn es passt. Damit stimmen Sie die Leser/innen auf das Thema ein.
  • Die Anrede «Guten Tag» wirkt vertrauter auf die Empfänger/innen, «Sehr geehrte/r…» ist formeller.
  • Seien Sie nur persönlich, wenn es angebracht ist. Formulieren Sie ansonsten lieber neutral und sachlich.
  • Vermeiden Sie Floskeln. Seien Sie innovativ.
  • Bieten Sie Lösungen an anstatt ihr «Bedauern» auszudrücken.
  • Schreiben Sie zum Schluss: «Freundliche Grüsse». Setzen Sie Ihre Unterschrift und Ihren Namen darunter. Eventuell fügen Sie noch Ihre Position hinzu. (Bei Rechtsadressierung ist der Schluss üblicherweise rechts, 117mm von links.) 
  • Listen Sie Anhänge drei Zeilenschaltungen nach Ihrem Namen auf. Falls kein Platz vorhanden ist, setzen Sie die Liste bei Linksadressierung rechts neben den Namen, bei Rechtsadressierung links.

Hier finden Sie ein Beispiel für eine Briefdarstellung.

Bücher zum Thema

  1. Die schweizerischen Regeln – knapp, klar und handlich: Das Buch stellt alle relevanten Schreib- und Darstellungsregeln sowie Normen für die Textverarbeitung und die Geschäftskorrespondenz zusammen. Zahlreiche Beispiele aus dem geschäftlichen Alltag helfen dabei, die Regeln und Normen korrekt anzuwenden und somit professionell im Büroalltag zu kommunizieren.

    Darüber hinaus werden die Grundlagen der Typografie erklärt, damit Dokumente nicht nur korrekt gestaltet, sondern auch optisch ansprechend und klar lesbar sind. Zum Nachschlagen, Lernen und Lesen – für eine professionelle schriftliche Kommunikation.

    Kaufen

  2. «So geht Korrespondenz» gibt Anregungen für einen persönlichen, abwechslungsreichen und wertorientierten Schreibstil in E-Mails und Briefen. Die Autorin gewährt inspirierende Einblicke in ihre Arbeit als Expertin für schriftliche Dialogsprache und Moderatorin für Unternehmenskommunikation. Mit pointierten Statements und fundierten Anregungen lädt sie dazu ein, Konventionen der Korrespondenz zu hinterfragen und die Sprache als verbindendes Medium von Mensch zu Mensch bewusst einzusetzen. Kurze thematisch geordnete Abschnitte, illustriert mit zahlreichen «Besser nicht»- und «Besser so»-Beispielen, laden zum Stöbern und Reflektieren ein und animieren Leser und Leserin, ihrer Korrespondenz das gewisse Etwas zu verleihen.

    Kaufen

  3. «Neue Wege der Korrespondenz» zeigt, wie für unterschiedliche Anlässe eine lebendige Briefsprache entwickelt werden kann.

    Dazu wird für Briefe und E-Mails die passende Kommunikationsstrategie gewählt, um unterschiedliche Informationsbedürfnisse angemessen umzusetzen: «Brief», «Briefing» oder «Mikro-Wording».

    Zahlreichen Top-Themen der Korrespondenz wird die passende Strategie zugeordnet und durch Mustertexte illustriert. «In»- und «Out»-Kommentare helfen bei der Umsetzung der Strategie in der eigenen Korrespondenz.

    Kaufen

Als Mitglied profitieren Sie von 15% Rabatt

Seminare zum Thema

Entdecken Sie unsere Seminare in der Rubrik «Marketing und Kommunikation» zu folgenden Themen: Schreiben im Beruf, Workshop «Kreativ schreiben», Grammatik frisch poliert, Schreibwerkstatt und Weitere.

Kontakt