kfmv_Startup_Group_36_0080_RGB_300dpi

die plattform.
bildung.wirtschaft.arbeit.

Die plattform vertritt die gemeinsamen politischen Interessen von rund 88 000 Mitgliedern in bildungs-, wirtschafts- und angestelltenpolitischen Themen gegenüber Politik und Öffentlichkeit.

Diese Verbände bilden die plattform:

Ziele der plattform

Bei ihrer Gründung im Herbst 2016 hat sich die plattform zum Ziel gesetzt, in einer fragmentierten Arbeitnehmerlandschaft kompromissfähige Lösungen zu ermöglichen. Dies geschieht durch eine verstärkte Koordination der politischen Aktivitäten der beteiligten Verbände und unterscheidet sich von der Gewerkschaftspolitik. Die plattform versteht sich als Brückenbauerin zwischen Arbeitgebenden und Arbeitnehmenden. Es geht um eine gemeinsame Stärkung des Wirtschaftsstandortes Schweiz und die Arbeitsmarktfähigkeit aller Arbeitnehmenden im Rahmen eines partnerschaftlichen Dialogs. Gemeinsame Entwicklung, Sachorientierung und Dialogfähigkeit stehen dabei im Vordergrund.

Die Positionen der plattform

Viele Geschäfte auf der politischen Agenda, die sowohl für die Angestellten als auch für den Wirtschaftsstandort Schweiz wichtig sind, scheitern an der wachsenden Polarisierung. Immer öfter resultieren daraus negative Folgen für die Angestellten und den Wirtschaftsstandort – wie dies zuletzt bei der vom Stimmvolk im September 2017 knapp abgelehnten Reform Altersvorsorge 2020 geschehen ist.

Bei der Altersvorsorge-Reform hat sich die plattform an vorderster Front für eine angestelltenfreundliche Lösung – mit Finanzierungsmassnahmen in der ersten Säule und einer Verbesserung der Rentenleistungen in der zweiten Säule für Tieflohn- und Teilzeitangestellte – eingesetzt. Auch bei den zurzeit in den Räten behandelten Geschäften zur Flexibilisierung der Arbeit hat die plattform Stellung bezogen. Sie fordert ein flexibles Jahresarbeitszeitmodell auf freiwilliger Basis für bestimmte Gruppen von Angestellten sowie einen verstärkten Gesundheitsschutz bezüglich psychosozialer Risiken. Die plattform sucht zudem nach effizienten Lösungen für Lohngleichheit und eine bessere Vereinbarkeit von Arbeit und Familienleben.


logo-die-plattform-grau-kfmv

Sessionsvorschau auf einen Blick.

Unsere Empfehlungen für die Geschäfte der Sommersession 2019 – 3. bis 21. Juni 2019.

Lesen Sie...

Ursula Häfliger

Verantwortliche Politik
Telefon +41 44 283 45 78

HxZLTV8JTQISUVVfGgMDASVYAgcSFltb

Wir lassen uns vernehmen.

Kommen für uns und unsere Mitglieder wichtige Themen in die Vernehmlassung, geben wir den Bundesbehörden jeweils unseren Input.

Vernehmlassungsantworten...