Seitennavigation & Suche

Angesichts der technologischen, wirtschaftlichen und demografischen Umwälzungen, welche die Bankenbranche und ihre Angestellten derzeit zu bewältigen haben, ist eine breit abgestützte Sozialpartnerschaft von enormer Bedeutung. Mit der nationalen Kampagne skillaware bietet der Kaufmännische Verband Lösungsansätze für die aktuellen Herausforderungen des Arbeitsmarkts.

skillaware – Eine nationale Kampagne für den Bankenplatz Schweiz

Im September 2019 haben die Sozialpartner der Bankenbranche die nationale Kampagne skillaware lanciert. Sie wird vier sprachig durchgeführt und richtet sich an alle rund 100 '000 Bankmitarbeitende in der Schweiz – über alle Hierarchiestufen und Fachgebiete hinweg und unabhängig von Alter und Arbeitsort.

Nachdem sich bereits über 8000 Mitarbeitende aktiv mit ihren Grundkompetenzen auseinandergesetzt und ihre Arbeitsmarktfähigkeit getestet haben, verlagern die Sozialpartner der Bankenbranche den Kampagnenfokus im Jahr 2020 von der Bestandsaufnahme hin zur Aktivierung der Skills. Dank digitaler Produktoptionen (Online-Kurzberatungen, Podcast-Reihe, digitale Workshops usw.) können Bankangestellte ihre Kompetenzen selbstständig und ortsunabhängig trainieren.

Die Kampagne ist ein gemeinsames Bekenntnis von Arbeitgeber Banken, dem Schweizerischen Bankpersonalverband sowie dem Kaufmännischen Verband für einen starken und zukunftsorientierten Bankenplatz Schweiz, der in seine Mitarbeitenden investiert und sich mit ihnen weiterentwickelt.

Testen Sie Ihre berufliche Fitness auf: skillaware.ch. I’m aware – are you?

«skillaware unterstützt die Bankmitarbeitenden in ihrer Entwicklung sowie in ihrer beruflichen Weiterbildung.»
Christian Zünd, CEO Kaufmännischer Verband
  1. Die Digitalisierung bringt neue Arbeitsformen und neue Arten der Kollabo­ration und Führung mit sich. Das Arbeitsumfeld und der Markt wandeln sich rasant, werden zunehmend komplexer und interdisziplinärer. Unternehmen passen ihre Technologien und Prozesse an und Mitarbei­tende müssen sich gezielt weiterbilden und ihre Kompetenzen entwickeln.

    Mit einem hohen Anteil an Grossunternehmen mit internationaler Ausrichtung und einem hohen Wettbewerbs- und Kostendruck ist die Finanzbranche (und damit auch der Bankenplatz) von den Auswirkungen der Globalisierung und Digitalisierung besonders betroffen. Routinearbeiten, wenig komplexe ICT- sowie Back- und Middle-Office-Tätigkeiten können zunehmend ausgelagert und automatisiert werden.

  2. Um den komplexen Ansprüchen des zukünftigen Arbeitsmarkts aktiv begegnen zu können, müssen Bankmitarbeitende wissen, welche grundlegenden Fähigkeiten relevant sind und sein werden, wo sie selber stehen und welche Kompetenzen es noch zu trainieren gilt. Deswegen hat skillaware 16 Grundkompetenzen definiert, auf die es in der Bankenwelt ankommt. Sie reichen von Belastbarkeit und Anpassungsfähigkeit über Kundenorientierung und Teamfähigkeit bis zur digitalen Kommunikation. Sie sind als minimale Grundfitness zu verstehen und können auch an bankinterne Fach-, Laufbahn- und Führungskompetenzprogramme angeschlossen werden.

    Auf welche Grundkompetenzen und Fähigkeiten es tatsächlich ankommt, können Bankmitarbeitende in ca. 30 Minuten anhand einer anonymen Online-Selbstevaluation herausfinden.

  3. Mit den Grundkompetenzen ist es wie mit dem Sport: Wir benötigen eine minimale Fitness, um uns wohl zu fühlen. Diese Fitness müssen wir regelmässig trainieren, um konkurrenzfähig zu bleiben. Indem Bankangestellte sich mit ihrer eigenen Arbeitsmarktfähigkeit aktiv auseinandersetzen, ihre Kompetenzen regelmässig aktualisieren und ihre Fähigkeiten sowohl am Arbeitsplatz wie auch im Privaten erweitern, bleiben sie fit für die Arbeitswelt von morgen.

    Gerade weil sich der Arbeitsmarkt so schnell wie noch nie verändert, liegt der Schlüssel für eine nachhaltige Arbeitsmarktfähigkeit im «Lebenslangen Lernen». Davon sind wir überzeugt.

Grundkompetenzen für die Bankenwelt von morgen

Personale- und Selbstmanagement Kompetenzen

Diese Kategorie umfasst Kompetenzen und Fähigkeiten, die ein Mitarbeitender gegenüber sich selbst entfaltet. So beispielsweise der konstruktive Umgang mit Belastung oder die Fähigkeit, den eigenen Tagesablauf zu organisieren.

Unternehmerische Aktivitäts- und Handlungskompetenzen

Diese Kategorie umschreibt die Fähigkeiten eines Mitarbeitenden, sich zu aktivieren und aus eigenem Antrieb sich selbst und das eigene Arbeitsumfeld zu entwickeln und zu verändern.

Sozial- und organisationale Vernetzungskompetenzen

Diese Kategorie umfasst alle Fähigkeiten des Mitarbeitenden, mit dem sozialen und organisationalen Umfeld umzugehen und sich darin zu bewegen. So beispielsweise die Kommunikationsfähigkeit.

Branchen- und digitale Methodenkompetenzen

Diese Kategorie umfasst gängige Sach- und Methodenkompetenzen (u.a. ICT-Kenntnisse) und fokussiert gezielt auf Aspekte und Tools der Bankenbranche.

Der Kaufmännische Verband, Ihr Sparring-Partner

Als Sozialpartner wie auch Berufs- und Bildungsverband begleitet der Kaufmännische Verband Bankmitarbeitende von der beruflichen Grundbildung durch das gesamte Berufsleben: Wir gestalten die Weiterentwicklung der KV-Lehre aktiv mit, bieten Weiterbildungsprogramme an und beraten unsere Mitglieder in ihrer Laufbahn- und Karriereentwicklung.

Laufbahn- und Karriereberatung

Machen Sie den ersten Schritt und besprechen Sie die Ergebnisse aus der Selbstevaluation sowie mögliche Anschlussmöglichkeiten mit unseren zertifizierten Laufbahn- und Karriereberatern. Wir helfen Ihnen, Ihre Arbeitsmarktfähigkeit einzuschätzen (Standortbestimmung) und entwickeln gemeinsam mit Ihnen einen Vorgehensplan, um Ihre Arbeitsmarktfähigkeit weiter zu stärken.

Für Mitglieder des Kaufmännischen Verbands ist das erste Orientierungsgespräch kostenlos. Weitere Beratungsgespräche werden für Mitglieder bis 25 Jahre mit CHF 40.00 pro Stunde und für Mitglieder über 25 Jahre mit CHF 80.00 pro Stunde verrechnet.

Nicht-Mitglieder bezahlen für ein persönliches Beratungsgespräch à 60 Minuten CHF 150.00.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin: skillaware@kfmv.ch

Kostenlose Online-Kurzberatungen in Zeiten des Covid-19

Kompetenzentwicklung geht auch im Homeoffice! Damit sich Interessierte einen ersten Eindruck vom Ablauf unserer Orientierungsgespräche machen und die zahlreichen Vorteile einer persönlichen Beratung kennenlernen können, bieten wir von Dienstag bis Donnerstag, 14. bis 16. April 2020 (jeweils von 10 bis 12 Uhr) unverbindliche und kostenlose Kurzberatungen von rund 20 Minuten an. Die Termine können via Skype, Zoom oder auch telefonisch durchgeführt werden. Sie erfolgen nach dem Walk-In-Prinzip: Keine Voranmeldung nötig.

Dabei erhalten Bankangestellte die Gelegenheit, ihre Anschlussmöglichkeiten an skillaware mit unseren Laufbahn- und Karriereberatern und Bankenexperten zu besprechen.

Zu unseren Online-Kurzberatungen und digitalen Produktoptionen.

Links & Downloads

Kontakt