Seitennavigation & Suche

Kampagnenstart «skillaware» – Fit für die Bankenwelt

Die Sozialpartner Arbeitgeber Banken, Schweizerischer Bankpersonalverband sowie Kaufmännischer Verband haben heute eine nationale Kampagne für den Bankenplatz Schweiz lanciert. «skillaware» legt den Fokus auf die Selbsteinschätzung und Entwicklung der Grundkompetenzen in der Bankenbranche und hat das Ziel, die Arbeitsmarktfähigkeit zu erhalten.

Zürich, 5. September 2019 – Mit «skillaware» legen die Verbände und Sozialpartner Arbeitgeber Banken, Schweizerischer Bankpersonalverband sowie Kaufmännischer Verband die Basis für schweizweit einheitliche Grundkompetenzen in der Bankenbranche. skillaware fördert das Bewusstsein, sich mit den eigenen Kompetenzen auseinanderzusetzen und unterstützt die Bankmitarbeitenden in der Schweiz während des technologischen, wirtschaftlichen und demografischen Wandels in ihrer Entwicklung sowie in ihrer beruflichen Weiterbildung. «Egal, in welchem Fachgebiet sie tätig sind oder welche Ausbildung und Erfahrungen sie bereits gesammelt haben; indem Bankangestellte sich mit ihrer eigenen Arbeitsmarktfähigkeit aktiv auseinandersetzen, ihre Kompetenzen regelmässig aktualisieren und ihre Fähigkeiten sowohl am Arbeitsplatz wie auch im Privaten erweitern, bleiben sie fit für die Arbeitswelt von morgen», stellt Christian Zünd, CEO des Kaufmännischen Verbands, an der heutigen Medienkonferenz fest.

Selbstevaluation der Grundkompetenzen

Mittels einer anonymen Online-Selbstevaluation können Bankmitarbeitende herausfinden, welche Grundkompetenzen im Banking heute sowie in Zukunft gefragt sind, und wie fit sie diesbezüglich sind. Die Selbstevaluation startete am 5. September 2019 und kann bis Ende Jahr durchgeführt werden. «skillaware ist für alle Bankmitarbeitenden die Chance, ihre Grundkompetenzen zu testen und mehr über ihre zukünftige Arbeitsmarktfähigkeit zu erfahren», so Denise Chervet, Geschäftsführerin des Schweizerischen Bankpersonalverbands.

Orientierungsgespräche bei zertifizierten Laufbahnberatern

Im Anschluss an die Selbstevaluation können die Bankmitarbeitenden selbst aktiv werden oder zusammen mit ihrem Arbeitgeber die Auswertung, offene Fragen und mögliche Anschlussmassnahmen besprechen. Zudem können sie das Gespräch mit einem zertifizierten Laufbahnberater bzw. einer Laufbahnberaterin zu gesonderten Konditionen führen. Der Schweizerische Bankpersonalverband und der Kaufmännische Verband stehen den Bankangestellten ebenfalls beratend zur Verfügung. «Die Branche ist sich einig, dass motivierte und gut ausgebildete Mitarbeitende unerlässlich sind, um zukunftsfähig zu bleiben», betont Balz Stückelberger, Geschäftsführer Arbeitgeber Banken, anlässlich der Medienkonferenz.

Mit skillaware unterstreichen die involvierten Verbände die Bedeutung und die Notwendigkeit von sozialpartnerschaftlichen Lösungsansätzen für aktuelle Herausforderungen des Arbeitsmarktes. «skillaware markiert einen Meilenstein in der Geschichte der Sozialpartnerschaft der Bankbranche», halten Zünd, Chervet und Stückelberger gemeinsam fest.

Weitere Informationen

Diese Medienmitteilung sowie ein detailliertes Faktenblatt zur Kampagne skillaware sind auf Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch auf der Webseite www.skillaware.ch verfügbar.

Emily Unser

Verantwortliche Media Relations und Public Affairs
T T +41 44 283 45 33
M Mail
Emily Unser

Kontakt/Contect/Contatto skillaware

Medienstelle/bureau de presse/ufficio stampa
T T 061 261 55 70
M Mail
Kontakt/Contect/Contatto skillaware