Seitennavigation & Suche

Coronavirus: Arbeitsrechtliche Situation

Was gilt es in Bezug auf das Coronavirus arbeitsrechtlich zu beachten? Was dürfen/müssen Arbeitnehmer und Arbeitgeber? Welche Auswirkungen sind für die KV-Lernenden sowie die Studierenden unserer Weiterbildungsschulen zu erwarten? Was ist mit Kurzarbeitsentschädigung? In unserem FAQ klären wir Arbeitnehmende über die wichtigsten Fragen auf.

Die Themen des FAQ

Das neue Coronavirus und die Folgen

Im Dezember 2019 wurde in Wuhan (China) eine aussergewöhnliche Häufung von Lungenentzündungen beobachtet. Diese sind auf das neuartige Coronavirus (Covid-19) zurückzuführen. Es gehört zur selben Familie wie die SARS-Viren und stammt ursprünglich von Tieren, welche sehr wahrscheinlich auf einem Wildtier- und Fischmarkt in Wuhan gehalten wurden. Seither wird es von Mensch zu Mensch übertragen (Tröpfcheninfektion) und breitet sich so weiter aus.

In der Schweiz wurde der erste Coronavirus-Fall im Februar 2020 bestätigt. Weitere Erkrankungsfälle sind seitdem auftreten; Die Anzahl betroffener Personen ist rasant angestiegen. Die Weltgesundheitsorganisation WHO spricht von einer Pandemie. Auch der Schweizer Bundesrat stufte die Situation in der Schweiz vom 16. März bis 19. Juni 2020 als «ausserordentliche Lage» gemäss Epidemiengesetz ein. Seit dem 27. April 2020 wurden die Massnahmen, welche der Bundesrat gemeinsam mit den kantonalen Behörden erlassen hatte, langsam wieder gelockert. Die Schulschliessungen wurden inzwischen rückgängig gemacht und verschiedene Betriebe dürfen ihre Dienstleistungen wieder anbieten. Nichtdestotrotz werden in der Schweiz nach wie vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus nachgewiesen. Deshalb gilt ab dem 6. Juli 2020 eine Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr. Seit anfangs Oktober steigen die Fallzahlen rapide an und die Massnahmen werden kantonal wieder verschäft. Hier geben wir einen Überblick über die wichtigsten arbeitsrechlichen Fragen.

Weiterführende Links

Medienmitteilungen

Kontakt

Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Rechtsdienst tatkräftig zur Seite. Rufen Sie uns an unter +41 44 283 45 10 oder schreiben Sie uns an rechtsdienst@kfmv.ch.

Bei spezifischen Fragen zur Situation in der Lehre steht Lernenden, Eltern sowie Berufs- und Praxisbildner/innen unsere Jugendberatung zur Seite. Schreiben Sie uns an jugend@kfmv.ch.

Ratgeber

Kostenlose Merkblätter